Allgemeine Hausordnung in der Schweiz

Um ein gutes Miteinander zwischen allen Mietern herzustellen, sind alle zur gegenseitigen Rücksichtnahme verpflichtet. Jedes Mitglied des Haushaltes hat die Hausordnung zu befolgen, die Sie vom Vermieter / Agentur schriftlich erhalten.

 

Home Search 

 

 

 

 

 

Lärm

Lärm ist zu vermeiden, insbesondere nachts. Das Spielen von Musikinstrumenten ist nicht vor 8 Uhr morgens und nach 21 Uhr abends erlaubt. Der Lärm ist auf ein Minimum zu beschränken, um andere nicht zu stören. Der Rasen darf während der Mittags- und Abendessenzeit sowie nach 17 Uhr an Samstagen und ganztägigen Sonn- und Feiertagen nicht gemäht werden. In einigen Wohnblöcken ist das Waschen sonntags wegen des von den Waschmaschinen erzeugten Lärms nicht erlaubt.

 

Sauberkeit

Die Mieter werden gebeten, die Treppen, den Eingang und andere Gemeinschaftsräume frei von Hindernissen und sauber zu halten. Sofern nicht ein Hausmeister für die Reinigung von Gemeinschaftsräumen wie Treppenhaus, Kellergänge zuständig ist, sollten die Mieter selbst dafür sorgen. Jeder Mieter sollte seinen Teil des Treppenhauses (einschließlich der Fenster) reinigen. Die Schneeräumung ist von den Mietern wöchentlich durchzuführen. Die Mieter von Garagen- oder Parkplätzen haben den Garagenbereich zu reinigen und müssen den Schnee zur Seite räumen.

 

Gemeinschaftsräume

Sofern nichts anders vereinbart ist, sind die Waschküchen und ihre Geräte nach einem vom Vermieter vorgegebenen Zeitplan zu benutzen. Jeder Mieter hat das Recht, diese Räume während der festgelegten Zeiten (in der Regel werktags zwischen 7.00 und 22.00 Uhr) allein zu nutzen. Nach der Nutzung sind die Räume und Geräte zu reinigen. Die Wäsche soll in den dafür vorgesehenen Räumen wie Waschküche, Trockenraum oder im Freien getrocknet werden.

 

Sonstiges

Die Haupttür des Wohnblocks soll, wenn nicht anders angegeben, nach 20 Uhr verschlossen bleiben.

Beim Grillen auf dem Balkon oder im Garten sind die Mieter rücksichtsvoll gegenüber den Nachbarn. Bei berechtigten Beschwerden ist der Vermieter berechtigt, das weitere Grillen zu verbieten.

Satellitenschüsseln sind nur mit Genehmigung des Vermieters erlaubt.

Das Parken auf Besucherplätzen ist nur für eine begrenzte Zeit erlaubt. Bitte parken Sie Ihr Auto auf dem dafür vorgesehenen Platz.